Ein neues Beet für Tomaten

677
vor 2 Jahren

0,000 g CO2

Profilbild Der Tomatenflüsterer

Der Tomatenflüsterer

30 Abonnenten

Ich hab wieder einmal zu viel vorgezogen. Die überzähligen Pflanzen möchte ich aber trotzdem noch irgenwo unterbringen. Deshalb hab ich auf die Schnelle ein neues, eigentlich zwei neue Beete für die Tomaten gebaut. Der Aufbau ist ganz einfach. Die Holzbretter werden auf die passende Länge abgeschnitten, in diesem Fall war eine Zeichnung ganz hilfreich, da durch die spezielle Form des Beetes alle Bretter unterschiedlich lang waren. In jedes Eck hab ich dann einen Eisenwinkel gesetzt und verschraubt. Für das Spalier hab ich den wieder die alten Weingartenstecken abgeschliffen und an jeder Ecke mit dem Beet verschraubt. Die Querstangen aus Bambus sind an die Stützen dann angeschraubt. Die vertikalen Bambusstangen hab ich wieder mit den Tonkinklammern verbunden. Nachdem das Beet fertig befüllt und gedüngt war, konnten dann schon die Tomaten gepflanzt werden, insgesamt 14 Stück. Alle wurden wieder mit der Mykorrhiza-Mischung angegossen. Jetzt muss nur mehr das Wetter mitspielen. Tonkinklammern für Spalier https://amzn.to/3fbRPhX Bambusstangen von Native Plants https://amzn.to/3uBq2fc Naturbast zum Anbinden der Pflanzen https://amzn.to/3c3CCxs Schieferplättchen https://amzn.to/3u5YBtO Schieferplättchen mit Metallstangen https://amzn.to/3i2Ou6x Mykorrhiza-Pilze https://amzn.to/3vCYRCi https://www.pilzzucht.at/

Mehr Videos von Der Tomatenflüsterer

Mehr Videos der Kategorien