Für cremigen Oreo-Kuchen darf der Ofen aus bleiben

0
vor 6 Monaten

0,000 g CO2

Profilbild Leckerschmecker

Leckerschmecker

5 Abonnenten

Dafür brauchst du: 36 Oreo-Kekse 50 g geschmolzene Butter 800 g Frischkäse 80 g Zucker 220 ml Milch 1 TL Vanilleextrakt 8 Blatt Gelatine einige Mangospalten, Himbeeren und Minze zum Garnieren So geht es: Halbiere die Kekse und kratze mithilfe eines Messers die Creme ab. Die „nackten“ Kekse zerbröselst du. Vom zerkleinerten Resultat stellst du ein Drittel zunächst beiseite. Zu den übrigen zwei Dritteln gibst du geschmolzene Butter und vermengt beides miteinander. Gib die Mischung auf den Boden einer Springform und drücke sie mit einem Löffel fest. Gib Frischkäse, die abgekratzte Creme aus den Keksen, Zucker, Milch und Vanilleextrakt in einen Topf, erhitze ihn und mische die Zutaten zu einer glatten Creme. Weiche in der Zwischenzeit die Gelatineblätter ein. Füge sie ausgedrückt zur Creme hinzu. Verrühre die Creme, bis sich die Blätter vollständig aufgelöst haben. Gib die Frischkäsecreme auf den Keksboden. Das beiseite gestellte Drittel der Kekskrümel gibst du obenauf. Zum Garnieren verteilst du einige Mangospalten, frische Himbeeren und Minzblätter auf dem Kuchen. Dann stellst du ihn für rund vier Stunden kalt. Lies hier den ganzen Artikel: http://www.leckerschmecker.me/keks-metamorphose/?&ref=yt

Mehr Videos von Leckerschmecker

Mehr Videos der Kategorien